Taxi – nach dem Roman von Karen Duve

Ab 20. August 2015 im Kino

Nach dem gleichnamigen Bestseller von Karen Duve.

 

ZUR DVD

ZUR DVD

INHALT

Null Bock auf Versicherung! Alexandra ist 25, hat ihre Ausbildung zur Versicherungskauffrau abgebrochen und weiß nicht „was nun“. Kurzentschlossen bewirbt sie sich bei einem Taxiunternehmen, macht den Taxischein und fährt fortan durch die Hamburger Nacht, mitten in den 80er Jahren: Der Sound ist hart, die Kneipen dunkel, es gibt viel Sex, geraucht wird ständig und über alles und nichts diskutiert. Wer Gefühl zeigt, hat verloren. Coolsein ist allererste Pflicht. Wie gut, dass die Fahrgäste am Ende der Fahrt aussteigen und Alex wieder alleine ist mit sich und der Nacht. Da nervt weder die übereifrige Mutter, noch der besserwisserische Yuppie-Bruder samt Popper-Clique. Doch der Versuch, sich vor dem eigenen Leben zu verstecken, misslingt. Verantwortlich dafür sind ihre selbstgerechten Kollegen: eine Gruppe verkrachter Studenten, die Alex sagen wollen, wie sie zu sein hat. Allen voran Dietrich, der gutaussehende Kollege mit dem sie in eine Beziehung schlittert ohne es wirklich zu wollen. Auch ihre oft mehr als merkwürdigen Fahrgäste fordern sie ein ums andere mal heraus. Und dann ist da noch die unerschütterliche Liebe von Marc, einem 1,35 Meter kleinen, aber in Wirklichkeit großen Mann, der Alex näher kommt als ihre konsequent nach außen getragene raue Schale tatsächlich erlaubt…

Als ein kleiner Affe mit ebenso unbezwingbarem Freiheitsdrang dafür sorgt, dass ihr Taxi als Totalschaden endet, erkennt sie: Das Leben ist viel zu aufregend, um vor ihm davonzufahren.

ZUR WEBSITE

 

FACTS

Genre Komödie
Herstellungsland Deutschland
Herstellungsjahr 2014
FSK Hauptfilm ab 6 Jahren
FSK Trailer ab 12 Jahren

 


Länge 94 Minuten
Bildformat Cinemascope, 1:2,35
Tonformat 5.1 Digital
Sprachfassung(en) Deutsch
Verfügbare Kopien Information über die Dispo erhältlich

 

TRAILER


CREW

Regie Kerstin Ahlrichs
Drehbuch Karen Duve
Kamera Sonja Rom
Schnitt Florentine Bruck
Ton Kai Nührmann
Musik Michel van Dyke, Florian Tessloff
Produzenten Dieter Zeppenfeld, Rudi Teichmann
Koproduzenten Birgit Rothörl, Wolfgang Rieger, Frank Evers, Helge Neubbronner, Jörg Westerkamp

 

CAST

Alex Rosalie Thomass
Marc Peter Dinklage
Dietrich Stipe Erceg
Rüdiger Robert Stadlober
Taximörder Antoine Monot Jr.
Mergolan Özgür Karadeniz
Udo 377 Tobias Schenke
Alex‘ Mutter Leslie Malton
Betrunkener Fahrgast Armin Rohde

 

plakat Taxi – nach dem Roman von Karen Duve

PRESSENOTIZ

Das Drehbuch zu TAXI, der Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Karen Duve (Anständig essen: Ein Selbstversuch, Thomas Müller und der Zirkusbär, Grrrimm, Warum die Sache schief geht) hat die Autorin selbst verfasst. In TAXI lässt Regisseurin Kerstin Ahlrichs die 80er Jahre wieder aufleben: Die Stimmung, die widersprüchlichen Trends, das Licht und die Farben, die Musik, die Settings und das Lebensgefühl – alles passt. Der Film begeistert sein Publikum auch wegen einer stark aufspielenden Rosalie Thomass (BESTE CHANCE, DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE), die in der Rolle der Alex mit kratzbürstiger Einsilbigkeit das Steuer ihres Taxis führt, während auf der Rückbank die Fahrgäste – die Nervensägen und die Verrohten, die Verlorenen und die Gleichgültigen – sich die Klinke in die Hand geben. Zunehmend schroff reagiert Alex auf die männlichen Bemühungen, sie formen und ändern zu wollen. An ihrer Seite brilliert US-Schauspieler Peter Dinklage (GAME OF THRONES) als liebenswerter Ex-Bartender, der als einziger Mann in Alex‘ Umfeld die Größe besitzt, sie so zu akzeptieren, wie sie ist. In weiteren Rollen sind Stipe Erceg (UNKNOWN IDENTITY, DER BAADER MEINHOF KOMPLEX) als Dietrich, einem eitlen und erfolglosen Künstler, Robert Stadlober (KRABAT, DIPLOMATIE) als Möchtegern-Philosoph und erklärter Dietrich-Bewunderer sowie Antoine Monot, Jr. („Tech-Nick“, WHO AM I, EIN FALL FÜR ZWEI), Tobias Schenke (HARTE JUNGS), Özgür Karadeniz und Leslie Malton zu sehen. In einem wunderbaren Gastauftritt fordert schließlich auch Armin Rohde Alex vom Rücksitz ihres Taxis heraus.

Beim 25. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin gewann der Film im Mai 2015 den begehrten Publikumspreis.

TAXI – NACH DEM ROMAN VON KAREN DUVE ist eine Produktion der B&T Film, in Ko-Produktion mit Zinnober Film, Schubert International Filmproduktion, cine plus Filmproduktion und Apollomedia. In Zusammenarbeit mit ARTE TV und dem Westdeutschen Rundfunk (WDR). Gefördert von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der Film- und Medienstiftung NRW, der Nordmedia, dem DFFF, dem BKM sowie der FFA.


FESTIVALS


  • GEWINNER PUBLIKUMSPREIS FILMKUNSTFEST MECKLENBURG-VORPOMMERN
 

PRESSESTIMMEN

„Herzerwärmende Verfilmung des Karen-Duve-Romans“
MAXI

„ein wunderbarer, authentischer Trip“
BILD (HAMBURG)

„Sehenswert“
TICKET (Tagesspiegel Beilage)

„Pfiffige 80er-Hommage“
TV MOVIE

„Wunderbar melancholisch“
GRAZIA

„Ein Selbsterfahrungstrip mit Cowboystiefeln, Lederjacken und Schulterpolstern – und eine in Neon-Farben getunkte Liebesgeschichte zweier Außenseiter“
EMOTION

„Humorvolle deutsche Rom-Com mit Hollywood-Stargast Peter Dinklage“
ELLE

 
 

PRESSE

Entertainment Kombinat GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

Klaudia Kelleh
T: +49 30 - 29 77 29 - 37
F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: k.kelleh@entertainmentkombinat.de

 

KINODISPO

farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

Sascha Lubrich
T: +49 30 - 29 77 29 - 29

Madlen Brückner
T: +49 30 - 29 77 29 - 28

Katharina Hesse
T: +49 30 - 29 77 29 - 27

F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: dispo@farbfilm-verleih.de

 
 

KONTAKT
farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Str. 106
10245 Berlin

T: 030 - 29 77 29 44
F: 030 - 29 77 29 79


facebooktwitter

facebook
twitter

info@farbfilm-verleih.de

Impressum