Endzeit

Ab 22. August 2019 im Kino

 

INHALT

Vor zwei Jahren haben Zombies die Erde überrannt. Weimar und Jena sind dank eines Schutzzauns die vermutlich letzten Orte menschlicher Zivilisation. Als VIVI (22) und EVA (26) sich zwischen den Städten schutzlos auf freiem Feld wiederfinden, müssen sie wohl oder übel gemeinsam den Kampf gegen die Untoten aufnehmen. Und damit auch gegen die Dämonen der eigenen Vergangenheit.

Vivi versucht verzweifelt herauszufinden, was mit ihrer kleinen Schwester passiert ist, während Eva ihr Image als furchtlose „Zombie-Killerin“ hinter sich lassen und neu anfangen will. Auf ihrem Weg finden die jungen Frauen keine finstere Endzeit-Welt, sondern eine berauschend schöne Natur vor, die sich alles zurückerobert hat, was sie einst Zivilisation nannten. Diese mystisch-märchenhafte Dystopie birgt ungeahnte Gefahren, aber auch ungeahnte Chancen für ein neues Leben in einer neuen Welt.

 

FACTS

Genre Horror, Drama
Herstellungsland Deutschland
Herstellungsjahr 2018
FSK Hauptfilm 16
FSK Trailer folgt in Kürze

Länge 90 Minuten
Bildformat Cinemascope 2.35:1
Tonformat 5.1, Stereo
Sprachfassung(en) Deutsch
Verfügbare Kopien Information über die Dispo erhältlich

CREW

Regie Carolina Hellsgård
Drehbuch Olivia Vieweg
Kamera Leah Striker
Schnitt Ruth Schönegge, Julia Oehring
Musik Franziska Henke
Szenenbild Jenny Roesler
Maskenbild Katrin Westerhausen (SFX), Astrid Stebich, Aisha King
Kostümbild Teresa Grosser
Produzentin Ingelore König
Producerin Claudia Schröter
Produktion Grown-Up Films
Koproduktion ZDF - Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE
Redaktion Christian Cloos (ZDF - Das kleine Fernsehspiel), Doris Hepp (ZDF/ARTE), Birgit Kämper (ARTE)

CAST

Vivi Gro Swantje Kohlhof
Eva Maja Lehrer
Gärtnerin Trine Dyrholm
Heimleitung Barbara Philipp
Alter Mann Axel Werner
Renata Amy Schuk
Isabelle Muriel Wimmer

plakat Endzeit

PRESSENOTIZ

Zombies in der Thüringer Provinz, eine Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Protagonistinnen und eine Geschichte geschrieben, inszeniert und produziert von Frauen. Regisseurin Carolina Hellsgård präsentiert nach WANJA (Berlinale 2015) ihren zweiten Film. Die Weimarer Autorin Olivia Vieweg, auf deren gleichnamiger Graphic Novel der Film basiert, gibt ihr Drehbuchdebüt, das 2015 mit dem Tankred Dorst Preis ausgezeichnet wurde. Für Grown Up Films ist es nach PAULA (Regie: Christian Schwochow) die zweite Kinoproduktion.

Zwei Jahre nachdem Zombies die Erde überrannt haben, sind Weimar und Jena dank eines Schutzzauns die vermutlich letzten Orte menschlicher Zivilisation. Vivi (22) und Eva (26) müssen, als sie sich schutzlos zwischen den beiden Städten auf freiem Feld wiederfinden, wohl oder übel gemeinsam den Kampf gegen die Untoten aufnehmen. Ihre Reise führt sie in die Apokalypse, in der in Abwesenheit der Menschen eine berauschend schöne Natur die Oberhand gewonnen hat.

Alle kreativen Schlüsselpositionen sind mit Frauen besetzt: In den Hauptrollen sind Gro Swantje Kohlhof (VIVI), Maja Lehrer (EVA) und Trine Dyrholm (GÄRTNERIN) zu sehen. Regie: Carolina Hellsgård, Drehbuch: Olivia Vieweg, Kamera: Leah Striker, Casting: Annekathrin Heubner, Szenenbild: Jenny Roesler, Maske: Katrin Westerhausen, Astrid Stebich, Aisha King, Kostüm: Teresa Grosser, Musik: Franziska Henke, Schnitt: Ruth Schönegge, Julia Oehring, Producerin: Claudia Schröter, Produzentin: Ingelore König.

ENDZEIT ist eine Kinoproduktion von Grown Up Films in Koproduktion mit ZDF - Das kleine Fernsehspiel, in Zusammenarbeit mit ARTE. Gefördert durch die Mitteldeutsche Medienförderung, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und den Deutschen Filmförderfonds, unterstützt von DREFA Media Holding.


FESTIVALS


  • TORONTO INTERNATIONAL FILM FESTIVAL

  • FILMFESTIVAL MAX OPHÜLS PREIS

  • ACHTUNG BERLIN
    NEW FILM AWARD

  • INTERNAT.
    FRAUENFILM-
    FESTIVAL

     

  • GENRENALE
    100% German Genre Cinema
 

PRESSESTIMMEN

“ENDZEIT hat all das, was ein Zombie-Film braucht – und doch ist er ganz anders.”
SR.de

"Fantastische Locations, heldenhafte Frauen und ein gutes Buch - so macht Genrekino Spaß!"
BR KINO KINO

 
 

PRESSE

Entertainment Kombinat GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: presse@entertainmentkombinat.de

 

KINODISPO

farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

Sascha Lubrich
T: +49 30 - 29 77 29 - 29

Katharina Hesse
T: +49 30 - 29 77 29 - 27

F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: dispo@farbfilm-verleih.de

 
 

KONTAKT
farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Str. 106
10245 Berlin

T: +49 30 - 29 77 29 44
F: +49 30 - 29 77 29 79


facebooktwitter

facebook
twitter

info@farbfilm-verleih.de

Impressum  |  JOBS  |  Datenschutz